Danke für euer entgegengebrachtes Vertrauen in uns und unsere Arbeit. Auf dieser kleinen Seite möchten wir euch einige Tipps für euer Shooting mit auf den Weg geben. Natürlich sind das keine Regeln an die wir uns unbedingt halten müssen. Da wir über die Jahre schon einige Erfahrungen gesammelt haben, möchten wir unser Wissen gerne mit euch teilen.

Inspirationsquellen & Tipps

Gerade auf Pinterest und Instagram wird man natürlich von der Masse an guten Fotos erschlagen. Macht euch auf die Suche nach ein paar Lieblingsposen und schaut euch an, was die Pärchen so vor der Kamera machen. In den meisten Fällen ist das natürlich gar keine richtige Pose sondern ist einfach aus dem Augenblick entstanden. Um keine gestellten Fotos zu bekommen, versuchen wir immer den Moment einzufangen. Beim Shooting geben wir euch aber selbstverständlich auch Anweisungen.

Was Outfits und Styling betrifft: haltet das alles einfach, schlicht und natürlich :)

Lookslikefilm

Beloved Stories

Pinterest

Zur Inspiration

Zur Inspiration

Zur Inspiration

01.

Wann ist die beste Zeit?

Das schönste und beliebteste Licht für Portraits ist entweder das Morgen- oder das Abendlicht. Das heißt, je später am Tag hin zum Sonnenuntergang das Shooting stattfinden kann, desto besser ist die Qualität des Lichtes. Wann das genau ist hängt natürlich von der Jahreszeit ab – eine Stunde vor Sonnenuntergang oder eine Stunde nach Sonnenaufgang ist die perfekte Zeit. Sollte das partout nicht möglich sein und wir sind „gezwungen“ in der Tagesmitte zu fotografieren, sollten wir eher im Schatten shooten. Freie Flächen in der Sonne sind zu dieser Zeit nicht ideal für schöne Fotos.

02.

Wie lange soll das Shooting dauern?

Wir hatten bereits Fotoshootings von 20 Minuten bis zu zwei Stunden. Je nachdem wie viel Zeit uns zur Verfügung steht oder wo das Shooting stattfindet, entscheiden wir das gemeinsam vollkommen individuell. Die durschnittliche Zeit in den letzten Jahren betrug zwischen 45 bis 60 Minuten.

03.

WO soll das Shooting stattfinden?

Hier bitten wir euch um Mithilfe. Habt ihr einen Lieblingsort, mögt ihr eher die Natur oder findet ihr das Urbane ziemlich cool? Gerne könnt ihr uns Handyfotos schicken, damit wir uns ein Bild machen können. Wenn wir keine Möglichkeit haben uns die Gegend selbst anzusehen, dann ist es natürlich sehr hilfreich wenn ihr eine Vorstellung habt was ihr gerne wollt. Wie oben bereits geschrieben sollte der Ort, die Zeit und die Jahreszeit immer zusammen betrachtet werden. Über Details können wir dann natürlich noch persönlich sprechen. Gerne haben wir auch Vorschläge für die perfekte Location.

Bei freien Projekten ist es aber meist so, dass wir eine genaue Vorstellung der Location haben.

04.

WAS MACHEN WIR EIGENTLICH WENN ES REGNET?

Lasst uns von schlechten Wettervorhersagen nicht die Laune auf unser Shooting vermiesen. Das Wetter kann man leider nicht beeinflussen. Für das Shooting bzw. die Fotos ist Regen eigentlich nicht unbedingt ein Problem. Wir hatten schon unzählige Shootings bei nicht „perfektem“ Wetter. Bezogen auf die Location könnten wir uns natürlich Indooralternativen suchen – und sollte das Wetter wirklich gar nicht mitspielen, verschieben wir das Shooting einfach auf einen anderen Termin.